3. Die Töne der E-Saite(n)

Die E Saite ist die Orientierung für den E- und den G-Shape. Deswegen sollte man sie sich schnell einverleiben.

E-Saite_toene_Gitarrenkueche

Übungen:

  • alle natürlichen Töne, das sind Töne ohne Vorzeichen, also Töne aus der C-Dur Tonleiter
    • spiele die C-Dur Tonleiter und beginne die Übung mit C
    • dann von jedem anderen Ton (gute Übung um die Modi (Kirchentonleitern) kennenzulernen)
  • alle Töne mit Vorzeichen, z. B. Beim Aufwärtsspielen die #-Töne und beim Abwärtsspielen die b-Töne
  • die E-Saite chromatisch rauf und runter spielen

Während du die Töne der E-Saite spielst, sprich die Töne mit.
Wiederhole jede Übung 5x täglich.

Egal welche Übung du machst, die Hauptsache ist die E-Saite kennenzulernen.

Bist Du mit den Tönen halbwegs vertraut, spiele zuerst den Ton auf der E-Saite und dann den Akkord im E-Shape.

Hier nochmal die Tabelle, da kannst die Akkorde noch einmal nachchecken

 

2016-11-11T13:15:37+00:00 Mai 20th, 2015|Landys Online Gitarrenstunde|0 Comments